Hans Martin Guendner Hans Martin Gündner (Vorsitzender) ist in Marbach aufgewachsen.
Mit 9 Jahren nahm er Geigenunterricht in Marbach bei Annemarie Heufeld, einer vorzüglichen und hoch engagierten Lehrerin, die Generationen von Marbacher Kindern sehr fundiert ausgebildet hat.
Im Jahre 1956 tritt er mit 12 Jahren in den Instrumentalkreis Marbach ein und gehört dort mit Unterbrechungen bis heute zum festen Spielerstamm. Gleichzeitig war er mehrfach Konzertmeister. Diesen Posten hat der ambitionierte Geiger auch gegenwärtig inne. Ab und zu erfreut der gebürtige Marbacher das Publikum mit solistischen Auftritten.
Im Alter von 15 bis 23 Jahren nahm er weiteren Geigenunterricht in Darmstadt und Stuttgart. Regelmäßig wirkte er in vielen Kammermusikgruppen und Orchestern mit, unter anderem als Konzertmeister im Orchester der Universität Stuttgart, im Waiblinger Kammerorchester und im Sinfonieorchester der Stadt Ludwigsburg.
Darüber hinaus absolvierte er mehrere Dirigierkurse bei Urs Schneider in Sankt Gallen.
Er verstand es stets, seine große Liebe zur Musik mit seiner beruflichen Tätigkeit zu verbinden. Diese führte ihn nach dem Studium der Physik und Promotion in die Industrie (Bereich Nachrichtentechnik). Ab 1992 war er als Professor an der Hochschule Esslingen tätig, wo er auch das Hochschulorchesters dirigierte.

Die weiteren Vorstandsmitglieder

Elisabeth Bauer: Stellvertretende Vorsitzende, Finanzen, Sponsoren, Inserate, Spenden, Gema, Zuschüsse, Verpflichtung von Aushilfen, Vorverkauf, Konzert-kasse, Pflege des Notenarchivs
Thomas Meyer, Heidrun Mönnich, Christian Oestreich, Bettina Dümmler, Martin Lauffer